LINKS - INFOS - ARCHIV - HOME
 
03|07Parasite 22|07Rettet das Dorf23|07Die Dohnal
07|08Porträt einer jungen Frau in Flammen04|09Judy02|10The Farewell
06|11Intrige04|12Ein verborgenes Leben
 
Rettet das Dorf
22.07.2020 20.00 UhrDeutsche Originalfassung
DOKUMENTARFILMTAGE: RETTET DAS DORF
Regie & Buch Teresa DISTELBERGER Kamera Niko MAYR Schnitt Max KLIEWER, Christoph LOIDL Dramaturgie Wolfgang WIDERHOFER Musik Marcus NIGSCH Ton Lenka MIKULOVÁ Produktionsleitung Katharina POSCH, Antonia BERNKOPF Produzenten Michael KITZBERGER, Wolfgang WIDERHOFER, Nikolaus GEYRHALTER, Markus GLASER Mit Brigitte JANDRISEVITS, Gudrun OBERKOFLER, Fritz PICHLER, Heidelinde SCHUBERTH, Peter KALTENEGGER, Michael BEISMANN, Kaspar NICKLES, Christian WOLF, Theresa STEININGER Österreich 202076 min
 
OFFIZIELLE HOMEPAGE

Das Dorf ist Glück. Das sagen die Bilder, die wir davon im Kopf haben – ein Hauptplatz als lebendiger Mittelpunkt, eine Greißlerin, ein Wirtshaus, und am Rand der Blick auf Wiesen und Bauernhöfe. Doch die Landflucht stellt das Dorf auf die Probe: die Jungen ziehen weg, die Betriebe müssen schließen, die Geschäfte stehen leer.

Wie aber kann das lebendig bleiben, was ein Dorf ausmacht? RETTET DAS DORF zeigt neue Perspektiven und Potentiale und erzählt von Menschen, die mit ihren Ideen zu einer Entwicklung beitragen, die das Dorf weiterleben lässt: „Es braucht nur zwei, drei Menschen, die brennen für eine Sache. Und die muss man auch lassen!“


“Distelberger hat einen sehr nahbaren Film mit sympathischen Protagonisten geschaffen. Da ist auch Platz für die Angst vor Vereinsamung. Selbst für überzeugte Städter zu empfehlen."Der Standard


“Es gibt Filme, die kommen ganz unscheinbar daher und sind in Wirklichkeit einer der wichtigsten Beiträge auf unserem Weg in eine bessere Zukunft. Teresa Distelbergers erster Langdokumentarfilm Rettet das Dorf ist so einer. Nach Die Zukunft ist besser als ihr Ruf zeigt die junge Regisseurin einmal mehr nicht nur Problemfelder auf, sondern beleuchtet auch konkrete Möglichkeiten, die Realität von morgen mitzugestalten." Ray Filmmagazin


  • Großer Diagonale Preis // Bester Dokumentarfilm, Preis für außergewöhnliche Produktionsleistung
  •